Tadora

Author:

Tadalafil

tadora

Tadora – bei erektiler Dysfunktion

Die im Volksmund unter Impotenz bekannte erektile Dysfunktion betrifft immer mehr Männer. Auch junge Männer sind davon betroffen. Oft kann nur die Einnahme von potenzfördernden Arzneien Abhilfe verschaffen.

Das Medikament Tadora kann Männern mit Erektionsstörungen sowie dessen Partner helfen, wieder ein erfülltes Sexualleben zu erfahren.

Wie wirkt Tadora?

Tadora enthält den Wirkstoff Tadalafil. Die Wirkung, Zusammensetzung und Inhaltsstoffe unterscheiden sich nicht von dem bekannten Potenzmittel Cialis. Tadora ist ein Generikum des bekannten Potenzmittels aus Indien, kann durch den Wegfall von Werbekoten und teuren Vertriebswegen jedoch deutlich günstiger angeboten werden.

Der Einsatz des Arzneistoffes Tadalafil ist bei Potenzstörungen weit verbreitet und für die besonders langanhaltende Wirkung bekannt. Zudem wirkt Tadora durch neuartige Rezeptur besonders schnell und zuverlässig gegen erektile Störungen beim Mann.

Durch die neue Formel gelangt der Wirkstoff besonders schnell in die Blutbahn und entfaltet in den meisten Fällen bereits nach 30 Minuten seine Wirkung.

Wie soll Tadora eingenommen werden?

Das Arzneimittel Tadora wird in Tablettenform angeboten. Nehmen Sie die Tablette mit etwas Wasser und wenn möglich zum Essen ein.

Tadora ist ein anwendungsorientiertes Medikament. Die Einnahme erfolgt demnach ausschließlich vor dem geplanten Geschlechtsverkehr. In den meisten Fällen tritt die Wirkung nach etwa einer halben Stunde ein.

Nehmen Sie nur eine Dosierung pro Tag und nicht mehr, als vom Arzt verschrieben, oder in der Beilage empfohlen, auch wenn die gewünschte Wirkung ausbleiben sollte. Erhöhen Sie nicht eigenmächtig die Dosierung. Die Wirkung ist neben den biochemischen Prozessen, auch vom psychischen Befinden des Patienten abhängig. Sollte die Wirkung jedoch mehrfach ausbleiben, besprechen Sie sich mit ihrem Arzt.

Bei Überdosierung suchen Sie sofort ärztliche Hilfe auf. Unbedingt außer Reichweite von Kindern aufbewahren. Das Medikament ist für Sie bestimmt, geben Sie es nicht weiter. Tadora ist nur zur Einnahme durch Männer bestimmt.

Wo gibt es Tadora zu kaufen?

20mg × 12 Pillen
30,36 €
Pro Pille: 2,53 €
20mg × 20 Pillen
54,86 €
Pro Pille: 2,74 €
20mg × 32 Pillen
81,04 €
Pro Pille: 2,53 €
20mg × 60 Pillen
139,32 €
Pro Pille: 2,32 €
Frei Internationale nicht registrierte Post
20mg × 92 Pillen
194,22 €
Pro Pille: 2,11 €
Frei Internationale nicht registrierte Post
20mg × 120 Pillen
202,66 €
Pro Pille: 1,69 €
Frei Internationale nicht registrierte Post
Frei Internationale nicht registrierte Post

Potenzmittel sind in der Regel ausschließlich nach ärztlicher Verordnung zu kaufen. Generika wie Tadora jedoch, können online auch ohne Rezept bestellt werden.

Zudem sind Generika zu einem günstigen Preis zu kaufen.

Die Vorteile, wenn Sie online kaufen:

  • Anonym kaufen ohne unangenehme Fragen
  • Preis ist günstig
  • unabhängig von Öffnungszeiten kaufen
  • rezeptfrei kaufen
  • Lieferung bequem nach Hause
  • Keine Wartezeit in der Schlange
  • Kaufen Sie in großen Mengen und sparen Sie Geld.

Gerade bei Potenzmitteln ziehen es Patienten vor, diese online und anonym zu kaufen.  Das Gespräch über Erektionsprobleme kann selbst mit einem Arzt sehr unangenehm sein. Große Online Apotheken bieten die Möglichkeit einer Online-Konsultation mit einem Arzt –absolut anonym. Hier werden Sie ausführlich beraten, bevor Sie das Medikament kaufen.

Kaufen Sie online, erfolgt zudem die Lieferung prompt und praktisch nach Hause, zu einem deutlich günstigeren Preis. Kaufen Sie Tadora, erhalten sie eine Dosierung ab einem Preis von 1,60 €.

Wann sollte Tadora nicht eingenommen werden?

Leiden Sie unter Leberschäden oder einer Nierenerkrankung, nehmen sie Tadora nicht ein.

Ebenso bei Herzproblemen oder vergangenem Schlaganfall. Leiden Sie unter Bluthochdruck halten Sie ebenfalls von der Einnahme von Tadalafil Abstand.

Häufige Nebenwirkungen

Diese Nebenwirkungen sind bekannt, die Liste ist jedoch nicht abschließend.

  • Verstopfte Nase
  • Kopfschmerzen
  • Magenverstimmung

Seltene Nebenwirkungen die mit dem Arzt besprochen werden sollten

  • Allergische Reaktionen wie Hautausschlag, Jucken oder Nesselsucht, Anschwellen des Gesichts, Lippen oder Zunge
  • Atembeschwerden
  • Gehörstörungen
  • Sehstörungen
  • Schmerzen in der Brust
  • Schneller, unregelmäßiger Herzschlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.